DNS über TLS, DNS over HTTPS

Online seit So 22 August 2021 in Linux

Neben Suchanfragen via GET-Methode gehört auch DNS zu einem ewigen Klassiker für Daten-Leaks.

Da keiner Netzwerkschnüffler mag, verwendet man heute DNS-over-TLS. Neben einem TLS-Kanal auf Port 853 funktioniert das übrigens auch mit etwas mehr Overhead über HTTPS, es scheint mir aber so, als sie hat sich alles in Richtung DNS-over-TLS entwickelt, hm, abwarten. Update: Ich muss die Aussage zumindest teilweise revidieren, denn wie es scheint, sind beide mindestens gleichauf.

Eine Liste zu pflegen wäre zu viel Aufwand und redundant. Schaut einfach hier.

Privat vertraue ich meinem Netzwerk bis zur OPNsense. Ab hier geht es weiter via DNS-over-TLS. Mit OPNsense in der Version 21.7 gibt es nun auch die Möglichkeit einen Servernamen zu validieren:

https://twitter.com/DKaufmann_/status/1421023327762751489

Da Mozilla DNS-over-HTTPS anstrebt, findet ihr in den Verbindungseinstellungen die Möglichkeit einen DNS-over-HTTPS Server zu hinterlegen, schöne Sache!

An dieser Stelle sei auch ein kleiner Verweis erlaubt: https://www.dnshome.de/ - schaut es euch an!